GD Holz - Der Holzhändler

DruckenDrucken

12.04.2023rss_feed

LIGNA 2023 – Ticketlink für 100 kostenfreie Dauertickets

Die LIGNA 2023 (15. - 19. Mai 2023) feiert die Rückkehr in die Präsenz mit einem umfassenden Überblick über die holzbe- und verarbeitende Industrie.


Über 105.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und mehr als 1.100 Aussteller werden in diesem Jahr auf dem Messegelände in Hannover dabei sein. Aus der ganzen Welt kommen namhafte Unternehmen zusammen, um Werkzeuge, Maschinen und Anlagen sowie smarte Lösungen und neue Technologien zu präsentieren. Neben Unternehmen aus Deutschland stellen Firmen aus Italien, Österreich, der Türkei, Spanien, China, Schweden, Slowenien, Dänemark und den Niederlanden flächenmäßig den größten Ausstelleranteil.

Inhaltlich zeichnet sich die LIGNA 2023 durch verschiedene Fokusthemen aus. Das Thema Digitalisierung bestimmt die Entwicklung der Branche und ist Voraussetzung für eine ebenso ressourceneffiziente wie flexible Produktion. Unter dem Titel Transformation der Holzbearbeitung findet sie auch auf der LIGNA große Beachtung. Aussteller zeigen wie weit die Vernetzung von Maschinen, Werkzeugen, Komponenten und Materialien bereits geht und präsentieren Neuerungen in den Bereichen der Robotik, Automatisierung und Software. Die Buzzwords Smart oder Connected Factory, Industrie 4.0 oder Internet of Things und IoT-Plattformen werden auf der LIGNA mit konkreten Beispielen auch weiterhin greifbar.

Auf dem Weg zu einer auf erneuerbare Ressourcen setzenden Wirtschaft bildet Holz als wichtigster nachwachsender Rohstoff eine zentrale Grundlage. Die holzbasierte Bioökonomie gilt als innovativer Technologietreiber. Die Rahmenbedingungen zum Ausbau der ressourceneffizienten Holzverwendung sind Teil des European Green Deal und Stützpfeiler einer zirkulären Bioökonomie. Eine Entwicklung, die auf der LIGNA 2023 zurecht im Fokus steht. Gezeigt werden Entwicklungslinien der holzbasierten Bioökonomie und technologische Innovationen für eine verantwortungsvolle Nutzung der natürlichen Ressourcen ebenso wie Prozesstechnologien für die Formgebungsverfahren chemisch aufgeschlossener Holzfasern.


Auch im Bauwesen gewinnt Holz als recyclebarer Baustoff stetig an Bedeutung. Der Anteil am Gesamtbauvolumen von reinen Holzgebäuden und Holz-Mischkonstruktionen wächst national und global kontinuierlich. Die LIGNA spiegelt diesen Branchentrend im Fokusthema Vorfertigungsprozesse im Holzbau: Denn mit der zunehmenden Bedeutung des Holzbaus ergeben sich auch neue Anforderungen an Technik und Anlagen.

Über diesen Registrierungslink können 100 kostenfreie Dauertickets zur LIGNA 2023 aktiviert werden:

https://www.ligna.de/de/?open=ticketRegistration&code=MKf3m

Nach erfolgreicher Registrierung wird Ihnen das personalisiertes e-Ticket per E-Mail zugeschickt.

Bitte beachten Sie, dass pro E-Mail Adresse nur ein Ticket generiert werden kann.

Angebotsschwerpunkte der LIGNA 2023

Die LIGNA umfasst die gesamte Wertschöpfungskette der holzbe- und -verarbeitenden Industrie und präsentiert sich in insgesamt sieben Angebotsbereichen:

• Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für die Einzel- und Serienfertigung (Hallen 11-15, 27)

• Oberflächentechnik (Hallen 16,17)

• Holzwerkstoffherstellung (Halle 26)

• Sägewerkstechnik (Halle 25)

• Energie aus Holz (Halle 25, 26, Freigelände)

• Maschinenkomponenten und Automatisierungstechnik (Halle 16)

• Maschinen und Anlagen für die Forstwirtschaft, Rund- und Schnittholzproduktion (Freigelände, P32-35)

Zum Hallenplan >>>

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.ligna.de.

(Jk)


Foto: © Ligna

Foto: © Ligna