GD Holz - Der Holzhändler

DruckenDrucken

18.07.2023rss_feed

Erstes Halbjahr 2023 mit deutlichem Umsatzrückgang – wie geht es weiter?

Nach 5 Monaten liegen die Umsätze im Holzhandel um gut 15 % unter dem Vorjahr, so der monatliche GD Holz Betriebsvergleich. Die Erwartungen der Händler für die kommenden drei Monate versprechen keine Besserung. Bauzinsen, Inflation, andere Ausgaben (Tourismus) und die Verunsicherung durch aktuelle Gesetzgebungsvorhaben (GEG) spielen dabei eine große Rolle.


Die Umsätze in den letzten Jahren waren in der Statistik viel erfreulicher, sind aber auch Spiegel einer turbulenten Preisentwicklung für wichtige Sortimente. 2020 gab es in der Branche einen Umsatzanstieg von 7,6 %, 2021 von 15 % und im letzten Jahr von 5,6 % (alle Zahlen monatlicher Betriebsvergleich). Der Blick zurück zeigt also sehr positive und auch sehr arbeitsreiche Zeiten für den Holzhandel, auch wenn der Umsatzeinbruch beim Einzelhandel schon länger eine unerfreuliche Tatsache ist. Wie geht es weiter und welche Impulse können wir setzen?

Da ist zum 1. die neue Holzbauinitiative der Bundesregierung, vertreten durch Landwirtschafts- und Bauministerium. Diese Strategie zur Stärkung des Holzbaus, die auch dem Einsatz der Berliner Verbände der Holzwirtschaft (DHWR) zu verdanken ist, wird für eine weiter positive Wahrnehmung und Stärkung des Holzbaus in Deutschland sorgen.


Da ist 2. ein Referentenentwurf genannt Wachstumschancengesetz, mit dem das Finanzministerium einen Entwurf vorlegt, um insbesondere mittelständische Unternehmen steuerlich zu entlasten und wo möglich bürokratischen Aufwand zu verringern.

Da ist 3. die Branchenimagekampagne des GD Holz, die jetzt mit einem starken social Media-Ansatz Lust auf Holz machen soll, flankiert auch vom Start einer Holzkampagne des Deutschen Holzwirtschaftsrates.

Und denken Sie 4. an den Branchentag Holz am 7. und 8. November in Köln, Treffpunkt der Branche, zum Austausch und Netzwerken gerade in schwierigen Zeiten. Die Zahl der Aussteller hat fast Vor-Corona-Niveau erreicht, die Einladungen für Besucher erfolgen bis Ende des Monats. (TG)


Foto: © GD Holz, Thomas Goebel

Foto: © GD Holz, Thomas Goebel